Exchange Online: die Vorteile gegenüber IMAP

21. März 2016

Wer sich schon einmal mit dem Thema Groupware auseinandergesetzt hat weiß, dass es eine ganze Menge von Anbietern gibt, die es ermöglichen, seine E-Mails und Daten online zu verwalten. Jedoch stoßen viele Tools auch an ihre Grenzen. Mit IMAP und Exchange Online haben wir zwei dieser Software-Lösungen für Euch genauer unter die Lupe genommen und unseren persönlichen Favoriten ermittelt.

 

 

IMAP: Zufriedenstellende Basics mit Luft nach Oben.

IMAP (Internet Message Access Protocol) – als Server-Protokoll – ist eine häufig verwendete Variante zur Verwaltung seiner E-Mails. Hierbei werden die E-Mails über den Server empfangen und gesendet. Es besteht die Möglichkeit, bestimmte Ordner auf dem Server anzulegen und einzelne E-Mails zu bearbeiten oder zu löschen. Während der Bearbeitung der Mail muss eine Verbindung zum Server bestehen, damit diese synchronisiert werden können. Somit sind alle Ordner inklusive der E-Mails auf dem Server vorhanden und von allen eingerichteten Endgeräten abrufbar. Jedoch ist die Synchronisation nicht als „Push“ gegeben, sondern nur im „Minutentakt“ möglich. Sobald der Speicherplatz des Servers ausgelastet ist, muss  man sich dazu entscheiden, einzelne E-Mails zu löschen. Was IMAP leider nicht anbietet ist die Verwaltung von Kontaktdaten und Kalendern. Dies macht ein ganzheitliches Arbeiten komplizierter, da man mit IMAP keine Komplettlösung hat, sondern auf weitere Online-Lösungen angewiesen ist.

Microsoft Exchange Online: Rundumlösung für das moderne Arbeitsleben.

Eine durchaus professionellere Lösung zur Verwaltung seiner Daten ist Exchange Online von Microsoft. Neben der Synchronisation der E-Mails bietet Exchange Online noch die Möglichkeit seine Kalender, Aufgaben und Adressbücher parallel auf allen Endgeräten zeitgleich abrufen zu können. Der große Vorteil hierbei ist, dass man eben nur ein einziges Tool verwenden muss. Der Speicherplatz des Postfach-Servers beträgt insgesamt 50 GB, sodass man E-Mails nicht so schnell aus seinem Postfach löschen muss. Ebenfalls ein wesentlicher  Vorteil ist die Größe einer E-Mail, die verschickt werden kann – hier hat man die Möglichkeit bis zu 150 MB auf einmal zu versenden.  Zudem bietet Microsoft eine eigene App zur mobilen Verwaltung seiner Daten und E-Mails – sowohl für iOS, als auch für Android. Somit hat man sein Büro sozusagen immer mit dabei und kann von überall aus arbeiten.

Möchte man also in seinem Unternehmen auf Groupware-Funktionen zurückgreifen, um Kalender und Kontaktdaten mit den Kollegen teilen zu können, ist Exchange Online eine geradezu optimale Lösung.

Der direkte Vergleich im Überblick:

IMAPExchange Online
E-Mails verwaltenJaJa
E-Mails synchronisierenJaJa
Push-BenachrichtigungNeinJa
Eigene AppNeinJa
Kontakte verwaltenNeinJa
Kalender verwaltenNeinJa

 

Sie haben Interesse an einer professionellen „Rundumlösung“, wie Microsoft Exchange Online? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung!

Persönliche Beratung anfordern

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich geschafft! Wir brauchen nur noch ein paar Infos: