Social Media Marketing: Die Trends in 2018

26. Februar 2018

Mehr denn je versuchen Unternehmen mit Ihren Konsumenten mithilfe einer Vielzahl von sozialen Netzwerken direkt in Kontakt zu treten. Dabei wird es immer schwieriger Aufmerksamkeit zu erregen, da der Wettbewerb zunimmt und die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer stetig sinkt. Jeden Tag scrollen die Konsumenten durch etliche Inhalte, was lediglich ein sehr kleines Zeitfenster bietet, um die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich zu ziehen. Daher sollten sich Unternehmen die Frage stellen: Wie können Ideen entwickelt werden, die sich erfolgreich in den sozialen Netzwerken durchsetzen und wie lassen sich diese in die Marketingstrategie miteinbeziehen? Hier sind drei Trends, die in 2018 großen Einfluss auf das Social Media Marketing haben werden und Ihnen dabei helfen sollen, sich erfolgreicher auf den sozialen Netzwerken zu bewegen:

 

Ephemeral Content bietet hohe Interaktionsraten

Facebook-, Instagram- und Snapchat-Stories haben zur Beliebtheit von kurzlebigen Inhalten geführt. Diese Dienste zeichnen sich in erster Linie dadurch aus, dass sie die publizierten Inhalte nur für einen bestimmten Zeitraum zugänglich machen und so eine künstliche Verknappung des Konsums hervorrufen. Die meisten „flüchtigen“ Inhalte werden in einem bestimmten Moment für deren Konsum und Verbreitung für bis zu 24 Stunden zur Verfügung gestellt und verschwinden dann für immer (mit Ausnahme von gespeicherten Stories auf Instagram). Das erhöht den Druck auf die Empfänger, diesen Moment nicht zu verpassen. Mit qualitativ hochwertigen Inhalten und Geschichten, die an der Spitze des Feeds Ihrer Follower erscheinen, können diese Ihre Marken stets im Blick behalten. Achten Sie darauf, authentisch zu sein und bieten Sie Echtzeit-Inhalte, um das Publikum in kürzester Zeit zu erreichen. Da das Storytelling für das Social Media Marketing immer wichtiger wird, sollten Sie Zeit und Gedanken in Ihre Geschichte investieren um den Nutzern echte Mehrwerte zu bieten. Mehrwerte in Form von Tipps, „How to´s“, Insights, Tests oder einfach nur Entertainment.

 

Chatbots beschleunigen den Kundenservice

Chatbots sind nicht länger die roboterhaften, klobigen Maschinen, die sie einst waren. Sie sind Bots, die eine sofortige Verbindung mit Kunden aus der ganzen Welt herstellen können, um Kundenprobleme zu lösen. Im letzten Jahr haben bereits viele Unternehmen Chatbots mit unterschiedlichem Erfolg getestet. Chatbots geben Ihnen die Möglichkeit, schnell mit ihren Kunden in einer Art und Weise zu kommunizieren. Wenn Bots intelligenter und menschlicher werden, können Sie Ihre Message anpassen und personalisierte Nachrichten direkt an Benutzer senden. Wenn Maschinen lernen können, Geschichten zu erzählen, die echt und überzeugend sind, ist die Nutzung dieses Werbe- und Marketingpotenzials sicherlich einen Versuch wert.

 

Aufstieg der erweiterten Realität

Die Verwendung von Augmented Reality auf mobilen Geräten bietet Werbetreibenden eine Nische und eine interessante Möglichkeit, ihre Zielgruppe zu erreichen – sie ist schnell, einfach und sehr interaktiv. Die kontinuierlichen Weiterentwicklungen von Smartphones bieten den Nutzern ständig neue Augmented-Reality-Erlebnisse, sodass auch die sozialen Plattformen immer neue Wege zur Integration von AR in ihre Kanäle entwickeln. So nutzt Snapchat bereits AR-Funktionen um mit Effekten das eigene Gesicht zu modifizieren oder Bilder in die reale Welt über die Kamera zu projizieren. In ähnlicher Weise könnten bald auch Produkte durch spezielle Filter in die Häuser von Nutzern sozialer Medien projiziert werden. Dies ist eine gute Möglichkeit, die Conversion-Rate zu steigern, indem Sie den Kunden vor dem Kauf zeigen, wie Ihre Produkte in der Umgebung ihres eigenen Hauses aussehen. Social Media wird dazu beitragen, dass Augmented Reality weiter wächst, indem sie neue Tools und Funktionen einführen.  Wenn Sie diese drei Trends im Jahr 2018 beachten und eine entsprechend professionelle Social Media Strategie entwickelt haben, stehen die Chancen gut, dass Sie sich auf den sozialen Netzwerken erfolgreich durchsetzen werden. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich kontinuierlich auf dem Laufenden halten, da Facebook & Co. regelmäßig ihren Algorithmus anpassen, was wiederum direkten Einfluss auf Ihre Reichweite hat.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen eine Beratung zum Thema Social Media Marketing?

Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gleich geschafft! Wir brauchen nur noch ein paar Infos: